Hervorragende Leistungen bei den Württembergischen Meisterschaften U16

Nach der erfolgreichen Qualifizierung in den Disziplinen 80m Hürden, Hochsprung, Weitsprung und 100m Sprint ging Robin Eibner am Samstag, den 21. Juli, bei den Württembergischen Meisterschaften der Altersklasse U16 in Heidenheim an den Start.
Früh morgens ging es los, kurz nach der Ankunft stand bereits der erste Wettkampf an: der 80m Hürdenlauf. Hoch motiviert ging Robin Eibner an den Start und lief gleich eine neue Bestzeit! Mit 12,43s qualifizierte er sich für den Endlauf und lief dort mit 12,78s als insgesamt vierter ins Ziel.
Nach dem perfekten Auftakt ging es ohne große Pause mit dem Hochsprung weiter. Die Einstiegshöhe von 1,50m und auch die Höhen bis 1,60m meisterte Robin Eibner ohne Probleme. Bei der Höhe von 1,63m wurde es spannend – es war ersichtlich, dass Robin Eibner die Höhe überspringen kann, streifte aber immer knapp die Latte. Schade! Auch wenn Robin Eibner für die Qualifikation bereits eine Höhe von 1,65m übersprungen hatte, kann er mit der Leistung von 1,60m sehr zufrieden sein.
Kurze Zeit später war der Weitsprung dran. Das Ziel war klar: Die Leistung von 6,01m, die er eine Woche zuvor in Stuttgart gesprungen war, zu bestätigen. Robin Eibner kam etwas schwer in den Wettkampf rein und verschenkte beim Absprung oft einige Zentimeter. Er steigerte sich dann aber enorm und schließlich war der fünfte Sprung der beste. Mit 5,89m war es für ihn erneut der vierte Platz.
Erst jetzt kam etwas Ruhe rein. Nach einer Stunde Pause baute Robin Eibner ein letztes Mal Motivation auf und kam im Vorlauf des 100m-Sprints mit 12,84s als viertes ins Ziel. Bei der starken Konkurrenz langte diese Leistung nicht für den Endlauf.
Rundum hervorragende Leistungen mit denen Robin Eibner sehr zufrieden sein kann!! Am 04. August geht es für ihn mit der Staffel und für den Weitsprung zu den süddeutschen Meisterschaften nach Walldorf. Wir sind gespannt darauf, wie er sich schlagen wird und werden berichten.