Dietmar Haaf, Weltmeister aus Ditzingen

Seine Weitsprung-Laufbahn begann 1974 in Ditzingen als D-Schüler mit einer "ganz normalen" Weite von 3,14m.

1981 stand er dann erstmals als Württ. Schülerhallenmeister mit 5,51m ganz oben auf dem Siegertreppchen. Das war der Beginn einer Karriere, die ab diesem Zeitpunkt steil nach oben ging.
Ein Auszug aus seiner Erfolgsliste:

1984: Deutscher Jugendmeister mit 7,53m
1985: Deutscher Jugend-Hallenrekord mit 7,58m; Deutscher Jugendrekord mit 7,78m; 5. Platz bei den Junioren-Europameisterschaften in Cottbus; Deutscher Jugendmeister in der Halle und im Freien
1986: 2. Platz als Juniorsportler des Jahres in der Bundesrepublik; Weltmeister der Junioren mit 7,93m in Athen; Deutscher Juniorenrekordhalter mit 7,97m; Deutscher Meister in der Halle und im Freien

Ende der Saison 1986 wechselte er, für uns bedauerlich, jedoch verständlich, zu Salamander Kornwestheim.
Mehrere Deutsche Meistertitel, Europameistertitel in der Halle und im Freien sowie der Hallenweltmeistertitel waren weiteren Erfolge in seiner außerordentlich erfolgreichen Karriere, die er 1997 beendete.

Auch nach seinem Vereinswechsel unterstützte Dietmar unsere Nachwuchsarbeit in der Abteilung ideell und finanziell durch großes perönliches Engagement.
Dafür an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank!